Lebensgrundlage Wasser

Wir wissen, dass reines, lebendiges und energiereiches Trinkwasser Gesunderhaltung und Wohlbefinden maßgeblich mit steuert! Wasser ist ein lebensnotwendiges Transportmittel in unserem Körper.

 

Über Wasser in geeigneter Qualität wird unser ganzer Organismus zielsicher versorgt, werden Abbaustoffe entsorgt und Organfunktionen aufrechterhalten.

 

Sie können einige Zeit ohne Nahrung auskommen, jedoch nicht ohne Wasser!

 

Ohne Wasser läßt unsere Hirnleistung drastisch nach – sehr gut zu sehen bei älteren Menschen, die zu wenig trinken und verwirrt reagieren. In unseren Seminaren fällt uns immer wieder auf, wie wenig Wasser die Teilnehmer trinken, lieber greifen sie zu Kaffee und Softgetränken.

 

In belastendenden Lebens- und Arbeitssituationen benötigt der Organismus besonders viel gute „Spülflüssigkeit“ und gerade dann greifen wir im Übermaß zum Kaffee oder „vergessen“ das Trinken einfach.

 

Warum Wasser filtern?

Wir können in unserem Trinkwasser mittlerweile viele gesundheitsbeeinträchtigende Stoffe finden, die trotz Klärung und Aufbereitung ihren Weg über den Wasserhahn zu uns finden.

 

Zur sinnvollen Prävention und Unterstützung in belastendenden Situationen ist es daher anzuraten, das Trinkwasser zusätzlich zu filtern. So können weitere gesundheitliche Beeinträchtigungen vermieden und der Körper in seinem Regulationsbemühen unterstützt werden.

 

Neben der Verbesserung der Leitungswasserqualität als Trinkwasser ist auch bei der Zubereitung von Kaffee, Tee und Nahrungsmitteln die Qualität des verwendeten Wassers von besonderer Bedeutung. Der optimale pH Wert für Tee- und Kaffeewasser wird beispielsweise mit etwa 7 angegeben. Unser Organismus kann diese Wasserqualität auch optimal im Körper verarbeiten.

 

Wichtig ist, dass das gewählte Filtergerät den pH Wert nicht ändert.

 

Beispiele für Stoffe, die weitgehend entfernt werden sollten, sind Schwermetall-Ionen, wie beispielsweise Blei die installationsbedingt in Hauswasserleitungen im Wasser enthalten sein können. Zu dieser Stoffgruppe zählen auch Eisen, Kupfer, Cadmium und Nickel. Geschmacksstörende Stoffe wie Chlor, sofern vorhanden, sollten ebenfalls entfernt werden.

Das Filtergerät sollte zusätzlich die Vermeidung der Bildung von Kanälen gewährleisten [sog. Kanal-Effekt bei losen Granulatschüttungen].

 

Unser kostengünstiges Filtersystem, das wir empfehlen entfernt aus dem Wasser:

  •  Chlor:  100%
  • Organische Stoffe: 98%
  • Phenol: 99%
  • Pestizide: 95%
  • Schwermetalle:  98%

Gerne beraten wir Sie!